Socken Stricken leicht gemacht - mit der Bumerangferse

Socken stricken ist gar nicht so schwer, wie immer behauptet wird.
Tatsächlich war mein allererstes Strickstück eine Socke.
Nur Mut, dann klappt das auch!

Inzwischen habe ich einige verschiedene Fersen gestrickt und am einfachsten erscheint mir die Bumerangferse. Sie wird mit verkürzten Reihen gestrickt (keine Angst, das ist nicht einmal halb so schlimm, wie es klingt). Die Bumerangferse besteht aus zwei Teilen, die wirklich leicht zu merken sind.
Ich finde, sie ist schneller zu stricken als die Käppchenferse und sitzt, zumindest bei mir, besser.

Nachdem mit dem Nadelspiel die gewünschte Länge des Schaftes (Top down) oder des Fußes (Toe up) in Runden gestrickt ist, kommt die Ferse.

 Jetzt geht's an die Ferse! (Platinum Sock "Cherry Pie")

Anleitung:

Die Bumerangferse wird in Reihen über die Maschen der 4. und 1. Nadel gestrickt.
Ich stricke hierzu die Maschen der 1. Nadel mit auf die 4. Nadel, damit es weniger Gepfriemel ist.

1. Fersenhälfte:

1. R: Wenn du vorher die Maschen ungleichmäßig auf die 4 Nadeln verteilt hattest, weil so das Schaftmuster einfacher zu stricken war, achte jetzt darauf, dass du genau die Hälfte aller Maschen auf der Fersennadel hast. Eventuell musst du ein bisschen umverteilen.Nachdem alle Maschen der Nadeln 1 und 4 auf einer Nadel (Fersennadel) sind, wird die Arbeit gewendet. 


2. R: Nun kommen die Doppelmaschen der verkürzten Reihen. Dazu wird der Faden VOR die Arbeit gelegt. Du stichst von rechts in die erste Masche ein und hebst sie ab. Beim Abheben ziehst du den Faden nach hinten, wodurch die Masche über die rechte Masche gezogen wird und nun mit 2 Bögen auf der rechten Nadel liegt.
Hier wirklich kräftig nach hinten ziehen, sonst gibt es später Löcher.
Jetzt den Faden vor die Arbeit nehmen und alle Maschen links sticken. Wenden.


3. R: Eine doppelte Masche arbeiten, dann alle Maschen rechts stricken.
Die Doppelmasche der vorherigen Reihe wird NICHT gestrickt. Wenden.


4. R: Eine doppelte Masche arbeiten, dann alle Maschen links stricken, bis vor die letzte Doppelmasche. Wenden.

Die Reihen 3 und 4 werden so oft wiederholt, bis nurnoch 1/3 der Maschen als normale Maschen im Mittelteil übrig sind. (vgl. Tabelle unten) Die Aufteilung ist jetzt: 1/3 Doppelmaschen, 1/3 Mittelteil, 1/3 Doppelmaschen.

Das sieht dann so aus (ich habe hier die Maschen fürs Foto auf 3 Nadeln verteilt): 

 



Jetzt werden 2 Runden über alle Maschen der Socke gestrickt. Die Doppelmaschen werden dabei als eine Masche gearbeitet, also immer beide Bögen zusammenstricken. Wenn du ein Muster am Schaft hast, kannst du es hier bei Nadel 2 und 3 weiter stricken, damit es auf der Voerderseite des Fußes nicht unterbrochen wird. In der zweiten Runde wird nur das erste Drittel der Fersennadel gestrickt.

2. Fersenhälfte: 

1. R: Die Mittelmaschen + 1 Masche danach werden rechts gestrickt. Wenden.
2. R: Eine Doppelmasche stricken. Die Mittelmaschen + 1 Masche danach links stricken. Wenden.
3. R: Eine Doppelmasche stricken. Die Mittelamschen + Doppelmasche der Vorrunde + 1 Masche rechts stricken. Wenden.
4. R: Eine Doppelmasche stricken. Die Mittelmaschen + Doppelmasche der Vorrunde + 1 Masche links stricken.

Die Reihen 3 und 4 werden so oft wiederholt, bis alle Maschen der Fersennadel als Doppelmasche gearbeitet wurden. Nach der letzten Rückreihe wird die Arbeit gewendet und noch 1 Doppelmasche gestrickt.
Jetzt geht es mit dem Fußteil weiter in Runden, je nach Socke wird auch hier das Schaftmuster wieder aufgenommen. (Vorsicht, wenn du die Zwischenrunden im Muster gestrickt hast, dass du jetzt mit Musterreihe 3 weiter machst).

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stricken!

Servus,
deine Stardy

 

PS: Das Muster ist Tuovi's Herbstsöckchen von Fido-Knits.
Die Wolle ist die "Cherry Pie". Du findest sie hier




 

Sockentabelle für 4-fädige Sockenwolle
(Lauflänge 400-425m / 100g), gestrickt mit NS 2,25-3

Größe Maschen
anschlagen
Maschen-
verteilung
22/23 44 7 / 8 / 7
24/25 48 8 / 8 / 8
26/27 48 8 / 8 / 8
28/29 52 8 / 10 / 8
30/31 52 8 / 10 / 8
32/33 56 9 / 10 / 9
34/35 56 9 / 10 / 9
36/37 60 10 / 10 / 10
38/39 60 10 / 10 / 10
40/41 64 10 / 12 / 10
42/43 64 10 / 12 / 10
44/45 68 11 / 12 / 11
46/47 72 12 / 12 / 12

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Aktuell

Wie viel Gramm brauche ich für ein Paar Socken?

Geht es dir auch manchmal so? Du hast Wollreste und halbe Knäule und würdest daraus gerne Socken stricken. Aber wieviel Gramm braucht man fü...