Mein erstes Dreieckstuch

Hallo zusammen!

Es ist mal wieder Zeit für einen Beitrag hier.

Wie ihr ja bereits im letzten Blogeintrag gelesen habt, bin ich dem Strick- und Häkelfieber total verfallen. Ich würde gerne die ganze Zeit, den ganzen Tag lang handarbeiten. Aber das geht ja leider nicht. Uni und Beruf nehmen auch Zeit in Anspruch und in drei Wochen steht die erste Prüfung an, auf die ich lernen muss.

Ich möchte euch aber trotzdem eines meiner Werke vorstellen.
Es sollte ein Muttertagsschal werden, der dann aus Zeitgründen doch erst an Pfingsten, also eine Woche später, fertig war.
Gearbeitet habe ich ihn komplett ohne Anleitung. Nur für den Anfang habe ich mir Inspiration auf diversen Internetseiten und in alten Handarbeitsbüchern aus den 1980er Jahren geholt. Ich wusste einfach nicht, wie man so was anfängt. 
Den ganzen Rest habe ich "frei Schnauze" aus dem Kopf gemacht und das Dreieckstuch hat sich während dem Stricken entwickelt. Ich wusste am Anfang noch nicht, wie das fertige Werk aussehen wird.
Gestrickt habe ich aus 2 Knäuel "Caleido Lace" von Austermann. 
Die Wolle besteht zu 85% aus Babyalpaka und zu 15% aus Schurwolle.
Ein super-schönes Garn, das sich meiner Meinung nach sehr gut verarbeiten lässt.

Als Endergebnis erhielt ich ein Deieckstuch das ca 1,50m lang und 50cm breit ist. Damit die Kanten sauberer rauskommen, habe ich es noch mit "Spannstäben" feucht gespannt und dann trocknen lassen.



Nach dem Verwahren der Fäden konnte ich es meiner Mama überreichen. Sie hat sich sehr gefreut und trägt es (aufgrund der immer noch zu niedrigen Temperaturen) jeden Tag :)



Ich hoffe, es gefällt euch!
Viele Grüße,
Stardy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Aktuell

Wie viel Gramm brauche ich für ein Paar Socken?

Geht es dir auch manchmal so? Du hast Wollreste und halbe Knäule und würdest daraus gerne Socken stricken. Aber wieviel Gramm braucht man fü...